· 

Die drei golden Regeln in der Hundeführung

Die drei goldenen Regeln in der Hundeführung
  • Einstellung
  • Ruhe
  • Konsequenz
Diese drei Punkte haben wir im letzten Workshop gemeinsam beleuchtet und anschliessend besprochen. 

Vor allem, was und wie das geändert werden kann.

Mir ist aufgefallen das die meisten von euch immer wieder Probleme mit der Führung haben. Mit der Führung des Hundes an der Leine oder wenn ich den Hund mental – sprich ohne Leine führen möchte.

Genau zu diesem Thema führte ich einen Workshop durch. Wo es darum ging, die drei wichtigsten Führung-Tipps näher zu bringen.

Der Workshop wurde aufgezeichnet und anschliessend den Workshop in 11 Lektionen aufgeteilt. Diese Aufzeichnung steht nun auch dir zur Verfügung.

 

Als erstes deine persönliche Einstellung, deine Motivation dein persönliches Ziel. Was genau möchtest du mit deinem Hund zusammen erreichen. Hast du ein ganz klares Ziel? Eine klare Erwartung – eine positive Erwartung?

Als zweites deine innere Ruhe und Freude kannst du mit wirkliche innere Ruhe im Hier und Jetzt unterwegs sein? Wie schaffst du es nach einem hektischen Alltag schnell in deine Ruhe zu kommen und so auf dem Spaziergang mit deinem Hund die Natur zu geniessen.

Beim dritten Punkt geht es um Konsequenz. Konsequenz ist nicht konsequent inkonsequent zu sein.

Sondern zu jeder Zeit wirklich 100 % konsequent zu sein.

Auszug aus dem Workshop

Kommentar schreiben

Kommentare: 0